Apfelsaftpressen

der DFK 1A und der SVE an der Außenstelle Burghausen

Im September durften die Kinder der Pestalozzischule mit den Arbeitern vom Umweltamt Burghausen Apfelsaft pressen.

Vor dem Start dieser Aktion wurden im Bräugartl 4 Taschen voller Äpfel von den Schülern gepflückt. Laura und Michi haben zusammen mit Monika auch noch 3 Körbe mit Äpfeln mitgebracht.

Zuerst mussten die Äpfel von faulen Stellen befreit und durchgeschnitten werden.

Großen Spaß hatten die Kinder beim Befüllen der Apfelsaftpresse.

Erstaunlich, wie viel Saft schon allein durch das Kleinmachen der Äpfel aus der Presse kam. Die eigentliche Arbeit begann dann mit dem Pressen der Apfelmaische. Michi erklärte den Kindern genau, wie das Brett zum Pressen eingefügt werden muss. Und dann ging es los. Jeder durfte den Hebel betätigen und sehen, wie viel Saft noch aus der Maische gewonnen werden konnte.

Zwischendurch wurden Äpfel verspeist und auch der rohe Apfelsaft probiert.

Der gepresste Saft musste nun noch gekocht und abgefüllt werden.

Insgesamt wurden 60 Liter Apfelsaft gewonnen.

Nun trinken wir seit Tagen in jeder Pause herrlichen selbstgepressten Apfelsaft und haben auch die anderen Klassen zum Kosten eingeladen.

Rosi Stetter, DFK 1AbB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.