Immer wieder kommt ein neuer Frühling …

In Ermangelung eines Maibaums im Schulhof trafen sich alle SVE-Kinder und Schüler der Außenstelle an der Möhrenbachstraße, um gemeinsam den Frühling zu begrüßen.Am Tag vor dem Maifeiertag wurden schon morgens in den Gruppen und Klassen fleißig Brote gestrichen, wurde Gemüse geschnippelt, um für eine gemeinsame Brotzeit gerüstet zu sein, die leider aufgrund der unsicheren Witterung im Haus stattfinden musste.

Alle Kinder waren an einem bunten Programm im Rhythmikraum der Schule beteiligt. Zur Überraschung und Freude aller war sogar die Schulleiterin, Frau Besold, zum kleinen Fest gekommen.

Da gab es Sprechverse der Kleinsten, bei denen die Sonne schien und bunte Blüten aus Tüchern in den Händen der Kinder wuchsen. Die DFK 1A blies im Gedicht von Josef Guggenmos in Wort und Bild die Löwenzahnsamen der Pusteblume fort. Der Ohrwurm „I like the flowers“ wurde von den beiden 2. Klassen auf Deutsch und Englisch und sogar im Kanon präsentiert! Eine zweite Klasse tanzte zu einem bayerischen Lied um einen Mini-Maibaum. Die beiden ersten Klassen ließen im Lied und mit Körperinstrumenten die Blumen Rock ’n‘ Roll tanzen. Der Katzen-Tatzen-Tanz wurde von der DFK 1A mit lustigen Tiermasken präsentiert. Das gemeinsame Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling …“ und ein „Maientanz“ rundeten das Programm ab.

„Mach ma Brotzeit …“ von der DFK sprach für sich, woraufhin in den Gruppenräumen und Klassenzimmern gemeinsam die vorbereiteten Brote verspeist wurden.

Aus vielen kleinen Beiträgen und in Zusammenarbeit ist ein richtiges Fest entstanden. Eine schöne Erfahrung!

Alle Kinder, Lehrer und Erzieher aus der Außenstelle Möhrenbachstraße hoffen, dass sie im kommenden Jahr wieder unter einem richtigen Maibaum im Schulhof feiern können!

Judith Brandl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.