„Zammgrauft“ – Projekt der 7. Klasse

Am Dienstag, den 14. Januar, bekam die 7. Klasse einen Vormittag lang Besuch von dem Jugendbeauftragten der Polizei in Altötting, Herrn Sirringhaus. Er führte mit der 7. Klasse das Präventionsprogramm „Zammgrauft“ durch. Dabei durften die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen, Übungen durchführen und sich selbst und die Klasse reflektieren.

Gleich in der ersten Doppelstunde wurde Herr Sirringhaus mit unendlich vielen Fragen der sehr interressierten Schülerinnen und Schüler durchlöchert.

Bei den Übungen ging es um Themen wie Mobbing und Ausgrenzung, Teamzusammenhalt, Absprachen in der Gruppe, Strategieüberlegungen und Mut in alltäglichen Situationen.

Der Polizist sprach im Stuhlkreis auch noch sehr viele interessante und aktuelle Themen an und die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich rege und mit viel Interesse am Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.