Abschlussfahrt nach Albenga (italienische Riviera)

Am Montag, 1. Juli 2019, sind wir um 6.00 Uhr hier in Neuötting losgefahren und hatten eine elfstündige Busfahrt vor uns. In Albenga angekommen, wurden die Hotelzimmer zugeteilt.

Am 2. Juli sind wir nach Nizza gefahren, haben uns dort die Stadt angeschaut und durften in Gruppen durch die Stadt gehen. Es war so heiß, dass ein paar Schüler fast geschmolzen wären. Aber auf einem Aussichtssberg gab es etwas Abkühlung durch einen Wasserfall.

Am nächsten Morgen sind wir um 9.00 Uhr nach Monte Carlo (Monaco) gefahren. Auf dem Weg dorthin hat uns eine Reiseleiterin ein bisschen was über Monaco erzählt. Wir sind dort ein kleines Stück über die Formel 1-Rennstrecke gefahren. Auch das Casino haben wir uns angesehen und die Reiseleiterin hat uns die verschiedenen Clubs und das Haus, in dem Karl Lagerfeld häufig gewohnt hat, gezeigt. Natürlich haben wir uns auch den Fürstenpalast angesehen. Am Hafen standen sehr viele Yachten, so dass sich jeder eine aussuchen hätte können. Bei der Kirchenbesichtigung durften zunächst nicht alle mit reingehen, weil sie nicht richtig gekleidet waren. Aber wir hatten dann einen Schal und ein Tuch zum Rumwickeln von unseren Lehrerinnen und sind nacheinander reingegangen.

Am 4. Juli durften wir so ziemlich alles machen, was wir wollten: Bummeln, Stand, Pool, Chillen! Am Abend sind wir Eis essen gegangen und waren noch etwas beim Shoppen. Anschließend packten wir unsere Koffer und räumten die Zimmer auf.

Am 5. Juli, nach dem Frühstück, machten wir uns auf den Heimweg. Wir hielten noch kurz in Genua. Dort schauten wir uns die Stadt an. Wir haben auch ein altes Piratenschiff gesehen. Dann machten wir uns auf die Heimreise. Um 22.00 Uhr waren wir wieder in Neuötting.

Die Schülerinnen und Schüler der 9a und 9b hatten in Italien ihren Spaß (auch wenn es am Dienstag und Donnerstag ein paar Komplikationen gab 😀 )!

(verfasst von der 9a)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.