Die Klasse 7a gewinnt beim VR Wettbewerb

Fast zwei Monate lang haben wir im Werkunterricht bei Herrn Klinkhart an den Würfeln für den Wettbewerb zum 125. Geburtstag der Volksbank/Raiffeisenbank gebastelt. Welche Würfel? Für jedes Jahr sollte ein Würfel gestaltet werden – unsere Schule hat die Jahre 2013 bis 2017 übernommen, andere Schulen die restlichen 120 Jahre. Die Würfel haben wir von der VR-Bank bekommen, zuerst waren sie noch ganz braun und ohne Verzierung.

2013 war das Thema der Einsturz der Textilfabrik in Bangladesh. Wir haben Risse in den Würfel gesägt, die Jahreszahl haben wir mit Nägeln geschrieben und den Rest mit Collagen und Internetartikeln gestaltet.

2014 fand in Brasilien die Fußball-WM statt. Wir haben einen Fußballer aus Pappmaché hergestellt und auf einem Stück Kunstrasen befestigt.

Im Jahr 2015 gab es die große Flüchtlingskrise im Mittelmeer, darum wählten wir ein Flüchtlingsboot auf hoher See.

Im Jahr 2016 gab es zwei große Ereignisse: Den Terror in Frankreich und die Überflutung in Simbach. Beides wurde auf unserem 2016er Würfel dargestellt.

Beim letzten Würfel für 2017 stand die VR-Bank im Mittelpunkt. Sie hat immer wieder großzügig Spenden vergeben, zum Beispiel an die Feuerwehr, die Kinderkrebshilfe und den TSV Neuötting.

Am 12.7.2017 durften drei Kinder aus unserer Klasse mit Herrn Klinkhart zur Preisverleihung der Raiffeisenbank. Die Überraschung war riesig, als wir Konzertkarten für Andreas Bourani für alle in der Klasse und außerdem einen Scheck über 1000,-€ für die Schule bekamen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.