Archiv der Kategorie: Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Mit Alltagskompetenzen zur Schulfähigkeit – „FamilienErgo“ in der Schulvorbereitenden Einrichtung

Bereichernde und vor allem sehr fröhliche Vormittage verbrachten Eltern und Kinder in den Gruppen der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) zum Thema Schulfähigkeit. Mit Alltagskompetenzen zur Schulfähigkeit – „FamilienErgo“ in der Schulvorbereitenden Einrichtung weiterlesen

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

In der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) der Pestalozzischule werden Kinder mit besonderem Förderbedarf in Bereichen wie Sprache, Wahrnehmung, Motorik, emotionale-soziale Entwicklung, Aufmerksamkeit und Konzentration gefördert.

Heilpädagoginnen, staatlich anerkannte Erzieherinnen und Sonderschullehrer/innen betreuen die Kinder in der SVE.

Orientiert am Jahreslauf wird versucht, Lerninhalte so aufzubereiten, dass das Lernen mit allen Sinnen durch Tun und Spiel möglich wird. Dabei sind Beratung, Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Eltern von großer Wichtigkeit. Ziel ist es, die Grundlage für einen erfolgreichen Schulbesuch zu schaffen.

Weitere Informationen zur SVE finden sich hier. Die Informationen werden im Moment gerade überarbeitet und stehen bald wieder zur Verfügung.

Herbst in der SVE Gruppe 1

Nach einer intensiven Phase des Kennenlernens und Eingewöhnens sind unsere Tage von herbstlichen Aktivitäten geprägt.

Beim wöchentlichen Besuch im Wald haben wir Brennholz gesammelt. Nachdem es in handliche Stücke gesägt und getrocknet ist, verwenden wir es gerne zum Kochen draußen am Feuer.

Besonders begehrt ist das Würstchen-Braten, welches meist zu Geburtstagen stattfindet.

dscn7437-kopie

Einige Kinder holen die Holzhocker herbei, andere bereiten den Feuerplatz. Wenn alles gerichtet ist, fangen wir an.

 

Herbst in der SVE Gruppe 1 weiterlesen

Das schönste Ei der Welt

Theaterspiel in der SVE-Vorschulgruppe bei Elfriede Staudhammer

Jedes Jahr wird in dieser Gruppe Theater gespielt und je nach Thema und
Handlung dürfen die SVE-Kinder bei der Umsetzung mitwirken und ihre
eigene Kreativität und ihre Ideen einbringen, z. B. bei der Gestaltung der
Kulisse. Es wird auch darauf geachtet, dass alle Kinder der Gruppe – auch die
jüngeren – eine Rolle bekommen.
Die Kinder hatten sichtlich Freude beim Theaterspiel.
Auch die Eltern wurden zu einer Vorstellung eingeladen.
Sich selbst im Spiel darzustellen, wirkt sich positiv auf das Selbstbewusstsein
der Kinder aus.
Im Anschluss an das Theaterstück gab es für Eltern und Kinder ein
gemeinsames Ei-Frühstück.

 

Zum Weiterlesen bitte hier klicken!